Die Sterilisation

Die Sterilisation erfolgt als Eileiterdurchtrennung mittels Bauchspiegelung oder unter Sicht während eines Kaiserschnitts bei der Frau oder als Durchtrennung der Samenleiter beim Mann.

Vorteil der Methode ist die hohe Verhütungssicherheit. Nachteil ist die absolute Endgültigkeit, die, bei späterem nochmaligen Kinderwunsch nur den Weg der künstlichen Befruchtung aussichtsreich erscheinen läßt.

Außerdem sollten Frauen bedenken, dass die Sterilisation keine Verminderung von Regelblutungen mit sich bringt, die im Alter von über 40 teilweise deutlich an Stärke zunehmen können.